Kenwood Blend Xtract - Review

Hallo meine Lieben!

Ich habe zu Weihnachten von meinem Schatz ein ganz überraschendes Geschenk bekommen. Einen kleinen handlichen Standmixer für Smoothies und Co. Nach einer guten einmonatigen Testphase, kann ich euch berichten, was mir gut an dem Blend Xtract von Kenwood gefällt und was ich eher nicht so mag.


Im Karton entahlen waren:

  • der Blend Xtract 
  • ein Schraubverschluss mit 4 Klingen
  • zwei Plastikbecher 2 Go
  • zwei Schraubdeckel mit Trinköffnung


    Was mir gut gefällt!

    Das Design finde ich toll, es braucht nicht viel Platz in der Küche und so steht der Blend Xtract immer griffbereit. Die enthaltenen 2 Go Becher sind groß genug, so dass 500ml mehr als gut hinein passen. Egal, ob gefrorene oder frische Früchte, mit Joghurt, Milch oder Wasser, es wird alles gut zerkleinert und das Ergebnis ist ein toller Smoothie (sofern das Rezept gut war ;)). Auch Proteinpulver wird gut verteilt, allerdings rate ich, es erst nach dem ersten Mixvorgang hinzuzufügen, damit es sich auflösen kann.
    Die Reinigung des Geräts ist auch sehr einfach, die Schraubverschlüsse sind alle dicht, weshalb das Gerät selbst sauber bleibt. Der Rest darf in den Geschirrspüler oder man wäscht es gleich danach mit etwas Spülmittel ab, beides klappt super.

    Was mir weniger gut gefällt!

    Manchmal kommt der Blend Xtract schon auch an seine Grenzen, bei gefrorenen Früchten kann es sein, dass das Gerät zu Beginn etwas wackelt. Es ist aber jetzt kein Grund für mich über einen anderen Smoothie-Standmixer nachzudenken.
    Einen weiteren kleinen Minuspunkt erhält der Mixer, weil die Trinköffnungen etwas seltsam designed sind. Es gestaltet sich bei etwas dickflüssigeren Smoothies sehr schwierig daraus zu trinken. Meistens nehme ich den Deckel ab und trinke dann meine Vitaminbombe in der Arbeit.

    Preis-Leistung?

    Ich habe etwas recherchiert was dieses Ding denn kostet, da es ja, wie bereits erwähnt ein Geschenk war. Auf der Homepage von Kenwood gibt es den Blend Xtract zurzeit in Weiß-Grün und kostet um die 43 €. Mir gefällt meiner in Silber besser, aber vielleicht gibt es ihn ja noch irgendwo im Onlineshopjungle. :)
    Ich finde das Preis-Leistungsverhältnis durchaus okay und würde mich wieder dafür entscheiden. Ein Smoothiemixer der wenig Platz braucht, mit guten Bechern 2 Go und in einem netten Design ist für diesen Preis bestimmt eine gute Wahl.

    Ich hoffe dir hat dieser Beitrag gefällen und ich würde mich sehr über Feedback freuen! :)


    Liebe Grüße
    Jules

    PS: In diesem Beitrag steht ausschließlich meine persönliche Meinung und er steht in keiner Verbinung mit Kenwood, der Blend Xtract wurde von meinem Freund selbst gekauft.


    Kommentare

    Beliebte Posts aus diesem Blog

    Minimalismus im Schminktäschchen 💄

    Low Carb Gemüsebolognese mit Karotten-Zoodles