Low Carb Gemüsebolognese mit Karotten-Zoodles

Hallo meine Lieben!

Ich probiere gerade etwas mit meinem Gesamtkalorienbedarf/Tag herum und wollte mir irgendetwas Low Carb zubereiten. Da hat es gut gepasst, dass ich schon seit langem endlich meinen Spiralschneider ausprobieren wollte (der mich leider enttäuscht hat, aber dazu ein anderes Mal mehr). Natürlich habe ich das Rad nicht neu erfunden und ich würde auch nicht sagen, dass es ein super duper Geheimrezept ist, aber ich möchte trotzdem meine Version der "Karotten-Zoodles Gemüsebolognese" mit euch teilen. :)


Zutaten:

* 4 große Karotten
* 1 große Zwiebel
* 1 EL Olivenöl
* mageres Faschiertes (ihr könnt es auch gegen eine vegane Variante austauschen)
* 500g passierte Tomaten
* 400g gewürfelte Tomaten
* 2 EL Tomatenmark
* 1 große Zucchini
* eine Tasse geschnittene Champignons
* Gewürze nach belieben (Oregano, Basilikum, Knoblauch, Chili,....)

Vorbereitung:

* einen großen Topf und eine beschichtete Pfanne auf den Herd stellen
* Zucchini, Champignons und Zwiebel klein schneiden

Zubereitung:

1. Zwiebel mit dem Olivenöl im Topf goldgelb anbraten, danach das Faschierte 5 Min. mitanbraten
2. passierte Tomaten, gewürfelte Tomaten und Tomatenmark dazu geben
3. Zucchini und Champignons hinzufügen
4. nach Geschmack würzen, ich nehme dazu eigentlich alles was ich oben angeführt habe, wenn möglich frisch :)
5. danach lässt man die Bolognese gut köcheln (je länger, umso besser der Geschmack)

6. Karotten mit einem Spiralschneider oder ähnlichem in kleine Streifen schneiden
7. kurz vor dem Servieren für 3-5 Minuten in einer beschichteten Pfanne anbraten (so benötigt ihr kein Öl)

Am Ende werden die Karotten-Zoodles gemeinsam mit der Gemüsebolognese serviert. Wer möchte kann auch super etwas Parmesan und Salat dazu servieren, z.b. einen Kopfsalat oder Vogerlsalat.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachkochen und Guten Appetit!
Eure Jules ✿

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Minimalismus im Schminktäschchen 💄