Minimalismus im SchminktĂ€schchen 💄

Hallo happy heart!

Weißt du, was das tolle daran ist, sich mit Nachhaltigkeit zu beschĂ€ftigen? Die Dinge die man besitzt gewinnen entweder an Wichtigkeit oder es fĂ€llt einem leichter unwichtigen Besitz loszuwerden. Ich hĂ€tte nie gedacht, dass es mir bei meiner Schminksammlung so leicht fallen wĂŒrde. Aber mit Stolz kann ich dir nun meine minimalistische Schmink"sammlung" prĂ€sentieren und dir kurz erzĂ€hlen, was ich vielleicht noch ergĂ€nzen werde.


Alle Produkte die ich derzeit besitze sind von Alverde, der Naturkosmetikmarke von dm. Ich bin gerade dabei, meine ganze Kosmetik auf natĂŒrliche, nachhaltige und tierversuchsfreie Produkte umzustellen. Aus diesem Grund ging das mit Mascara, Make-Up und Co. auch ganz schnell, es kam einfach alles weg, dass diesen Kriterien nicht entsprochen hat. - Mit weg meine ich, ich habe die Sachen verschenkt. Nur weil wir etwas nicht mehr brauchen, heißt es nicht, dass es fĂŒr jemand anderen nicht wertvoll ist.

 Jetzt besitze ich mit Stolz:
* eine Mascara
* einen Lippenstift
* ein Rouge
* eine Camouflage
* ein loses Puder
* einen Augenbrauenstift


Zwei Produkte davon gehören zu meinem Alltagsmakeup, die Wimperntusche und der Augenbrauenstift. Leider haut mich die Mascara nicht wirklich vom Hocker, aber ich kaufe mir erst eine neue, wenn diese aufgebraucht ist (ihren Zweck erfĂŒllt sie ja trotzdem).
Wenn ich meine Haut etwas makelloser aussehen lassen möchte, dann verwende ich zusĂ€tzlich die Camouflage und das Puder. Wobei ich, falls ich sie einmal aufbrauchen sollte, die Camouflage gegen einen leichteren Concealer tauschen möchte. Ich habe dieses Ding schon gefĂŒhlte 100 Jahre. ^^
Und wenn es dann auch einmal etwas festlicher sein soll, trage ich gerne die fĂŒr mich perfekte Farbe auf den Lippen und passend dazu etwas Rouge auf den Wangen.


Das tolle an den Produkten ist, dass ich sie gut kenne. Ich weiß wie sie sich in unterschiedlichen Situationen verhalten, z.B. beim Essen verschwindet die Farbe auf den Lippen, aber es bleiben auch keine unschönen RĂŒckstĂ€nde, so wie bei manch anderen die ich vorher hatte; der Augenbrauenstift hĂ€lt super gut, auch ohne Fixingspray oder Ă€hnlichem; wenn ich einmal Rötungen verdecken will, gelingt mir das auch ohne Probleme, weil ich mich auf die Produkte aus meiner minimalistischen Schminksammlung wirklich verlassen kann.

Durch den Minimalismus (Besitz von Sachen, die wir wirklich wollen und die uns Spaß machen) in unterschiedlichen Bereichen unseres Lebens erhalten wir ein StĂŒck Sicherheit. Dieses sichere GefĂŒhl verleiht uns Selbstvertrauen, dieses wiederum lehrt uns, uns selbst zu lieben wie wir sind. Deshalb habe ich fĂŒr mich beschlossen, Erfahrungen zu sammeln und keine GegenstĂ€nde.

Markiere mich gerne auf deiner Schminksammlung in Facebook, Instagram und Co.! :)


Ich wĂŒnsche dir noch eine tolle Woche
deine Jules

PS: Achja, ich wollte dir ja auch noch sagen welche Produkte mir eventuell abgehen und welche ich mir noch kaufen möchte. 
Das einzige was mir wirklich noch fehlt ist eine Lidschattenpalette in Nudetönen, aber da bin ich noch auf der Suche nach einer qualitativ hochwertigen aus der Naturkosmetik. Empfehlungen sind erwĂŒnscht! :D

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Low Carb GemĂŒsebolognese mit Karotten-Zoodles